zudecken_w1120

Zudecken

Optimales Temperaturmanagement

Eine Zudecke muß Ihr Schlafklima regulieren, das heißt sie muß im Winter wärmen und im Sommer kühlen. Die Bettdecke atmet mit Ihnen mit und sorgt so für perfekten Temperatur- und Flüssigkeitsausgleich.

Die richtige Bettdecke für jede Jahreszeit

Um bei den großen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter erholsamen Schlaf zu garantieren, wurden spezielle Bettdecken entwickelt. Luftig leichte Bettdecken für den Sommer, kuschelig warme Bettdecken für den Winter und für die Übergangszeiten eine Ganzjahresdecke. Die unterschiedlichen Eigenschaften der Decken gewährleisten zu jeder Jahreszeit das optimale Schlafklima. Sie schlafen erholsam und starten frisch und erholt in den Tag.

  • Ganzjahresdecke
    Die Ganzjahresdecke eignet sich perfekt für die Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst, wird aber auch des öfteren das ganze Jahr verwendet (abhängig von der Raumtemperatur und vom Kälteempfinden des Benutzers). Im Idealfall Merino-Schafschurwolle, Cashmere, Kamelhaar  oder Tencel für den/die Allergiker/in 60° waschbar.
  • Sommerdecke
    Die Sommerdecken sind angenehm leicht und temperaturregulierend. Sie schlafen selbst in heißen Sommernächten herrlich erholsam. Der Inhalt der Sommerdecke ist im Idealfall Wildseide.
  • Winterdecken
    Winterdecken sind Duo-Decken bzw. Double-Decken. Die Sommerdecke und die Ganzjahresdecke werden zusammengeknüpft bzw. miteinander verwendet. Zwischen den beiden Lagen entsteht ein Luftpolster für perfekte Wärmeisolierung und Kältezonen werden verhindert.